Seepferdchen!

Kind Sommer

Manchmal überrascht mich die Tochter einfach unglaublich! So zum Beispiel gestern. Da hat sie doch einfach mal eben so das Seepferdchen gemacht und meinte danach auch noch, dass es ja ganz einfach gewesen sei.

Dabei hatte sie es noch nie geschafft, eine 25 m Bahn durchzuschwimmen. Das Weiteste, was sie mal geschafft hatte, waren so 10 – 13 m etwa. Aber danach brauchte sie dann immer erstmal eine kleine Pause, bevor sie wieder weiterschwimmen konnte. Und oft hatte sie auch einfach keine Lust, weit zu schwimmen. Tauchen machte ihr einfach immer noch mehr Spaß. Vom Rand reinspringen und einen Ring herausholen war daher nie so das Problem, das konnte sie schon seit langem ganz locker.

Aber die Kondition beim Schwimmen muss man dann ja doch richtig trainieren. Die hatte sie eigentlich noch nicht so – muss man ja auch nicht mit vier Jahren ...

Gestern Abend im Schwimmbad war es dann wieder so, dass sie zwar viel schwamm, aber immer wieder kleine Pausen am Rand oder auf meinem Arm brauchte.

Doch dann meinte sie plötzlich kurz bevor wir gehen wollten, nein sie wolle jetzt noch ihr Seepferdchen machen. Ich war ganz überrascht und etwas skeptisch und meinte: "Aber glaubst du denn, dass du die ganze Bahn schaffst? Es ist doch auch schon so spät am Abend, du bist schon so müde und k.o. ! Willst du das nicht lieber nächste Woche probieren?" – schließlich schwamm, tauchte, rutschte und sprang sie schon seit einer Dreiviertelstunde.

Aber nein, sie wollte unbedingt jetzt und auf der Stelle ihr Seepferdchen machen und meinte ganz locker: "Mama, ich kann es doch wenigstens mal probieren."

Da hatte sie natürlich recht und bei so viel Mut konnte ich ihr das natürlich nicht ausschlagen und wir haben einfach mal bei der Bademeisterin angefragt, ob sie mal zuschauen könne.

Und dann ging es los. Tochter konnte es kaum abwarten, sprang ins Wasser und schwamm nur so los mit einer Zielstrebigkeit, die mich wahnsinnig verblüffte. Was Kinder auf einmal schaffen können, wenn sie es selber wollen! Das finde ich echt immer wieder faszinierend! Tja, und ein paar Minuten später hatte die Tochter dann ihr Seepferdchen. Und fand es sooo einfach, hihi.

Und als ich gestern Abend dieses Foto mit dem noch vom Schwimmen nassen Badeanzug für den Flatlayfridiy bei Instagram gemacht habe, fiel mir auf, dass ich den Badeanzug ja noch gar nicht hier im Blog gezeigt habe.

Genäht hatte ich den Badeanzug nämlich noch im Juni vor unserem Sommerurlaub. Den Badelycra TropicalFun hatte ich von Astrokatze zur Verfügung gestellt bekommen.

Der Schnitt ist nach dem Freebook Badespaß von Ki-ba-doo. Geändert habe ich nur die Rüschen am Bein. Die sind im Original nämlich nur ungerüschte Einsätze, das fand ich nicht so richtig schick, weglassen wollte ich sie aber auch nicht und so habe ich die Einsätze etwas verändert und echte Rüschen daraus gemacht. Die Tochter liebt schließlich alles, was gerüscht ist.

Die Tochter hatte sich wahnsinnig über ihren allerersten Badeanzug gefreut, vorher hatte sie nämlich immer nur Badehosen ... 

Die Fotos waren in Omas Garten entstanden – direkt nach der ersten Anprobe und ich denke man sieht auf den Bildern richtig, wie sehr sie sich über den Badeanzug freut.

In unserem Frankreich-Urlaub wurde der Badeanzug dann auch immer ganz stolz getragen.


 

Jetzt werde ich ihr aber noch einen zweiten Badeanzug nähen müssen. Das hatte ich ihr versprochen, dass es fürs Seepferdchenabzeichen einen neuen gibt, auf dem das Seepferdchen dann auch gut zur Geltung kommt!

Und da ich mich gestern Abend sowas von gefreut habe über die mutige Tochter und die Tochter sich selber wahrscheinlich noch viel mehr gefreut hat, geht's heute mal wieder ab zum Freutag.


Älterer Post Neuerer Post


Schreibe einen Kommentar

  • Huegelring am
    Der Badeanzug ist richtig schön. Ich glaub gerne, dass sie sich darüber riesig gefreut hat. Herzlichen Glückwunsch zum Seepferdchen. Soviel Mut und Durchhaltevermögen ist wirklich bemerkenswert.
  • Kerstin von elf19.de am
    Und das auch noch in so einem schicken Badeanzug… ;-)
    Der ist echt toll geworden!
    Liebe Grüße
    Kerstin
  • Firlefanz am
    Lieben Dank, Kerstin ♥️
  • Firlefanz am

    @Huegelring Dankeschön!!

  • Nähkäschtle am
    Super, das Tochterkind und der Badeanzug. Ich bin sicher der kleine Mann könnte auch, bloß hier kann von wollen leider noch keine Rede sein. Liebe Grüße und frohes schwimmen! Ingrid
  • christine am
    Wie süß ist das denn?! Ich konnte immer nur Buben benähen…
    LG
    Christine
  • kleene am
    Hallo! Ist das witzig! Grade gestern habe ich den Badeanzug meiner Tochter nach dem gleichen Schnitt fertig bekommen! Er ist kunterbunt :-D

    Deiner ist auch sehr niedlich geworden :-) Viel Spaß beim Schwimmen!

    Liebe Grüße
    Anja
  • Firlefanz am

    @kleene Lieben Dank! Der Schnitt ist aber uch echt süß!

  • Firlefanz am

    @christine Dankeschön!

  • Firlefanz am

    @Nähkäschtle Oh ja, es kommt so auf den Willen an. Beim letzten Mal Schwimmen, konnte sie dann auch ihre "Seepferdchen-Leistung" nicht wiederholen, da fehlte wohl die Motivation, hihi ….