Eine Bluse mit Flatterärmeln

(Mit Werbung)

Habt ihr schon die neuen Add-Ons entdeckt, die in den Shop eingezogen sind? Sowohl Mädesüß, als auch Holunder und Wilde Möhre haben Add-Ons für den Sommer dazubekommen.

Mädesüß kann man jetzt auch als Spaghettiträgertop nähen, Holunder als kurzärmeliges Hemd, Bluse mit Dreiviertelärmeln oder mit kurzen Volant-Ärmeln. Und die Wilde Möhre hat drei neue Sommerlängen: Capri-, Bermudas- und Shortslänge.

Heute zeige ich euch ein Outfit der Tochter, das aus Wilder Möhre in Shortslänge und Holunder mit Volant-Ärmeln und Bindeband im Rücken besteht.

Die Wilde Möhre habe ich hier in der dehnbaren Variante genäht und Jeansjersey verwendet. Für den Hosensaum-Abschluss gibt es bei der Shortsvariante verschiedene Möglichkeiten – ich habe hier den einfachen Krempelsaum gewählt, da die Stoffrückseite des Jeansjerseys prima als Kontraststoff ist.

Die Holunderbluse habe ich aus Bio-Musselin von Stoff & Stil genäht. Mir gefiel der Musselin mit den Herzen direkt richtig gut, ich hab ihn bestellt und sofort vernäht. Das passiert hier sonst auch nicht so oft.

Übrigens habe ich hier sogar das Passenfutter aus Musselin genäht, das ging ganz gut. Ich bügle allerdings immer den Musselin schön gründlich vor dem Nähen, damit sich nichts verzieht. So geht das Verarbeiten wirklich viel einfacher und ich finde so die Passform auch besser.

Auch der Tochter gefällt die Bluse mit den Flatterärmeln, obowohl die Farbe des Stoffes sonst sicherlich nicht ihre erste Wahl wäre. Aber die Herzchen und die flattrigen Ärmel machen das sofort wieder wett ...

Mir selber gefallen die Volant-Ärmel auch wirklich gut. Ich finde, die verändern den Schnitt direkt nochmal richtig. Das mag ich immer sehr, wenn verschiedene Varianten des Schnittes so komplett unterschiedlich wirken. Und diese luftige Sommervariante gehört definitiv zu meinen neuen Lieblingsvarianten.

Als die Tochter in ihrem neuen Outfit mit dem Fahrrad durch die Gegend fuhr, hatte ich direkt das Gefühl, es sei Hochsommer und wir wären in Südfrankreich ...

Im Add-On findet ihr übrigens auch eine Anleitung für ein schmales Bindeband, das in die Seitennähte mit eingenäht wird.

Und da schon viele danach gefragt haben, wie man an die Add-Ons mit den ganzen neuen Sommervarianten drankommt: Wenn ihr den Schnitt schon hattet, ist das Add-On ganz automatisch in eurer Downloadbibliothek (sowohl bei mir im Shop als auch bei Makerist). Ihr müsst euch also gar nichts zusätzlich kaufen. Und wenn ihr den Schnitt noch nicht habt, bekommt ihr jetzt alles inklusive neuem Add-On als ein Produkt.

Jetzt muss nur noch das wärmere Wetter wieder zurückkommen. Ich freu mich schon sehr auf den Sommer!

Eure
Kristina

Übrigens: Holunder und WIlde Möhre sind noch bis Sonntag, den 17.05.20 im Angebot!


Älterer Post Neuerer Post


  • Christina am

    Danke für die schönen Erweiterungen! Ich mag die Vielseitigkeit deiner Schnitte sehr.
    Grüße Christina

  • Kristina | Firlefanz am

    Hallo Christina, das freut mich, dass dir die Schnitte und die Erweiterungen gefallen! LG Kristina


Schreibe einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.