Herbst Blogtour – Mein Last-minute-Herbstoutfit

Herbst Blogtour – Mein Last-minute-Herbstoutfit

Als Fredi von Seemannsgarn vor einiger Zeit ihre Idee einer Herbst Blogtour vorstellte, war ich direkt ganz begeistert und hatte sofort Lust mitzumachen. Die Idee der Blogtour war es, ein Herbstoutfit aus mehreren Teilen zu nähen oder alte Teile neu zu kombinieren. Auf jeden Fall sollte ein komplettes Herbstoutfit entstehen.

Die Idee fand ich wirklich toll, denn komplette Outfits bekommt sonst eher nur meine Tochter.

Mein eigentlich typisches Herbstoutfit (oder fast Ganzjahresoutfit, denn von September bis April laufe ich die meiste Zeit so herum) bestünde aus Jeans, Shirt, Strickjacke.

Aber mir war direkt klar, dass ich es nicht schaffen würde, bis Mitte Oktober eine Jeans zu nähen, dafür waren schon zu viele andere Projekte in Planung – auch wenn ich ganz dringend eine neue Jeans gebrauchen könnte.

Also entschied ich mich zunächst für die Kombination aus Kleid, Leggins, Cardigan.

Das Kleid war auch bald fertig. Schließlich durfte ich den wunderschönen Wild Blossom Big von Astrokatze vernähen und es war klar, dass ich mir daraus ein Kleid nähen würde.

Der Schnitt des Kleids ist selbstgebastelt, aber passt noch nicht wirklich hundertprozentig, daran muss ich noch ein wenig weiterbasteln. Der nächste Stoff liegt schon bereit (dann bekommt das Kleid auch lange Ärmel).

Trotzdem ist es schon tragbar, nur den hinteren Ausschnitt muss ich noch ein wenig korrigieren, der steht sonst ab.

Die ersten Fotos vom Kleid entstanden noch im September und waren diese:

Da ich glaubte, nichts zum Kleid Passendes im Kleiderschrank zu haben (noch nicht einmal passende Schuhe), wurde eben auch nichts dazu kombiniert.

Die Kombinationsteile sollten ja erst noch dazu genäht werden.

Als ich dann ziemlich auf den letzten Drücker (genauer gesagt gestern Mittag, haha) anfing, einen Cardigan aus altrosafarbenem Strick zuzuschneiden, fiel mir auf einmal (ich hatte die Schere noch nicht ganz angesetzt) ein, dass ich ja doch noch eine Jacke im Schrank hatte, die dazu passen könnte.

Nämlich die blutrote My Cuddle Me, die ich mir schon im letzten Jahr genäht hatte. Und tatsächlich – sie passte farblich ziemlich genau.

Also nur noch eine Leggins nähen.

Sämtliche Stoffe wurden aus meinen (letzte Woche erst so schön aufgeräumten) Stoffregalen gezogen und ans Kleid angehalten, aber kein Stoff wollte so richtig zu Kleid und Jacke passen. Also kam mir die nächste Idee: schnell noch eine passende dezente Strumpfhose kaufen und nur die Stulpen dazu nähen.

Also flott den Knöchelumfang gemessen und Stulpen aus den noch vorhandenen Ringelresten genäht. Die Stulpen hätten auch etwas weiter sein dürfen, aber sie passen so gerade eben.

Kaum hatte ich die Stulpen fertig, fiel mir dann ganz plötzlich eine Strickleggins ein, die ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr getragen hatte, obwohl ich sie sehr mag. Aber ich hatte nie die passenden Kleider, Röcke oder Oberteile dazu.

Also wurde die Strickleggins aus der Schublade gekramt.

(... und ja, man sollte nicht unter der Leggins Socken tragen, die länger sind als die Stulpen, das sieht nicht gut aus, aber als ich das gemerkt habe, war es schon zu spät und die Fotos längst gemacht ...)

Der Mann wurde noch gefragt, ob man das wohl alles so kombinieren könne oder ob das irgendwie zu bunt aussehe. Aber er meinte, das ginge so – und das will was heißen.

Einziger Haken der Strickleggins: Das Kleid bleibt gerne mal an ihr hängen, wie man sieht. Da habe ich beim Fotografieren auch gar nicht so drauf geachtet und es erst später bemerkt ...

Beim Rausgehen schnappte ich mir dann noch schnell meinen Lisbon Cardigan als Alternative – ich dachte mir, der müsse eigentlich auch dazu passen.

Und dann ging es schnell aufs Feld (alle drei Katzen kamen mit  – dachten wohl, sie bekämen Futter) und sorgten für Fotoblooper, Lacher und Gefluche.

Aber ich muss echt sagen, ich bin so glücklich, dass ich diese neuen Kombinationsmöglichkeiten entdeckt habe.

Aus dem eher sommerlichen Kleid sind jetzt zwei richtig schön kuschelige Herbstoutfits geworden und die Farben machen auch bei grauem Nieselregenwetter gute Laune. Ich habe die Sachen nach der kleinen Fotosession gar nicht erst wieder ausgezogen.

Mein Wild Blossom Kleid wird jetzt bestimmt ganz oft getragen werden diesen Herbst und nicht wegen mangelnder Kombinationsmöglichkeiten bis nächsten Sommer im Schrank ausharren müssen.

Denn manchmal habe ich tatsächlich selbstgenähte Teile im Schrank, die ich sehr mag, aber nicht trage, weil ich sie nicht kombinieren kann. Gerade bei Kleidern ist das im Herbst und Winter häufiger das Problem. Denn so einige Sommerkleider ließen sich ja auch im Herbst gut tragen, wenn man dazu passende Strickjacken, Leggins etc. hätte.

Und wie man an diesem Beispiel sieht: Manchmal hat man die passenden Kombiklamotten im Schrank, aber man weiß es einfach nicht.

In Zukunft werde ich also immer mal wieder genauer meinen Schrank durchforsten.

Und ich weiß jetzt auch gar nicht so genau, welche Jacke ich besser dazu finde. Vielleicht geht die Tendenz etwas in Richtung Rot. Was meint ihr denn?

Ich werde es bestimmt mal so und mal so tragen (wahrscheinlich je nachdem welche Jacke gerade gewaschen ist).

Und sollte mich mal die große Hitze überkommen, dann zieh ich den jeweiligen Cardigan halt einfach aus ...

Das sind also meine Last-minute-Herbstoutfit-Kombinationen.

Habt ihr schon die anderen Herbstoutfits gesehen? Ganz viele weitere Herbstoutfits gab und gibt es diese Woche zu bestaunen, schaut doch auf folgenden Blogs mal vorbei:

Und zuletzt möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei Fredi bedanken für die tolle Idee und Organisation der Blogtour. Dank Fredi hab ich jetzt zwei farbenfrohe Herbstoutfits mehr, die ich ausführen kann.

 

Zurück zum Blog

30 Kommentare

Ganz toller Stoff, superlässiges Kleid! Leider bin ich ja eher ein Hosentyp, aber vielleicht sollt ich auch mal eines für mich nähen! Ich hab ja immer noch Strickstoff mit Ringel im Kopf, von deinem letzten Post :-) Steht dir super! lg kiki
kiki
Liebe kristina, auch ich bin ganz begeistert von deinen outfits!! Ich finde die rote jacke ein ganz klein wenig besser, aber i glaub das liegt von mir aus gesehen eher an der leggins. Die blaue jacke und die petrol leggins beissen sich aber auch nur ein ganz klein wenig. Hihi i würd mich dem bauarbeiter uli anschliessen 😜 Lg katrin
eulin
Wiiiiieee cool! Also sowohl Outfit als auch die Geschichte dazu! :D eigentlich ist das total perfekt gelaufen bei dir. Ein Teil genäht und nach und nach festgestellt, dass da doch die passenden Sachen im Schrank warten. So darf das gerne öfter laufen, wenn dann sowas Tolles bei rauskommt :)
EInfach klasse!
Liebe Grüße, Fredi
Fredi
Das Outfit passt wunderbar zu dir und die Fotos sind echt schön! LG Ingrid
Nähkäschtle
Wow!!Was für ein super Outfit!!Das hast du perfekt kombiniert…und ich finde beide Jacken gehen gut!
LG Tanja
LieseLotteFriedrich

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.