Küsschen!

Mit Werbung

Manchmal bin ich richtig erstaunt und verwundert darüber, was Kinder so in den Dingen sehen.

Als ich diese Pinio Jacke mit Knopfleiste und Kragen fertig genäht hatte und sie meiner Tochter zeigte, meinte sie: »Mamaaaa, da sind ja ganz viele Küsschen drauf!« – »Küsschen?« – »Ja, das sind doch alles Kussmünder!«

Ich schaute mir die Jacke nochmal genauer an und plötzlich erkannte ich auch, was die Tochter gesehen hatte ... manche der Punkte hatten wirklich Ähnlichkeit mit Kussmündern. Ich fand diese Sichtweise zu süß und so ist das nun die Küsschen-Jacke – auch wenn der Designname Dotties eher nach den Punkten klingt, die ich darin gesehen habe, hihi.

Den hübschen Dotties Jacquard durfte ich übrigens für Tolimoli vernähen, genau wie den dazu passenden Ethno. Beide Stoffe gibt es auch noch in weiteren Farbrichtungen. Die Stoffe wurden von Albstoffe gestrickt und sind in Bio-Qualität.

Die Jacke wurde bei Frühlingswetter schon ausgiebig getragen. Momentan ist es hier allerdings zu kalt für solche leichten Jäckchen und wir mussten Winter- und Softshelljacke wieder hervorkramen. Ich verliere die Hoffnung aber nicht, dass es bald wieder wärmer wird. Die Sonne ist ja immerhin schon da.

Passend zur Jacke habe ich ein Immergrün mit Bubikragen und angesetzter Rüsche genäht. Für solche angesetzten gerafften Volants/Rockteile gibt es sehr bald noch ein Tutorial.

Außerdem gibt's bald ein kleines Immergrün-Update mit Kappärmeln für den Sommer und mit der Möglichkeit, den Halsausschnitt auch einzufassen, wie ich es hier gemacht habe. Gerade bei der Version mit Bubikragen finde ich das ganz hübsch.

Das Immergrün wurde auch schon unabhängig von der Jacke richtig viel getragen. Der Jacquard ist einfach so perfekt für den Übergang und für die Tochter geht das Shirt wegen der Rüsche fast als Kleid durch. Kombiniert habe ich den Jacquard bei Rüsche und Bubikragen übrigens mit farblich unheimlich gut passendem Strick von Swafing aus meinem Regal.

Die Hose zum Outfit löst sich leider allmählich in ihre Bestandteile auf und ich bin mir auch nicht sicher, ob Visible Mending da noch helfen könnte ... genäht hatte ich sie schon vor anderthalb Jahren und sie wurde wirklich sehr, sehr viel getragen (man sieht's auch an der mittlerweile viel helleren Farbe). Es wird also wohl Zeit für eine neue Jeansjersey-Hose.

Und nun hoffe ich, dass es bald wieder richtig frühlingshaft wird! Ich habe nämlich keine Lust mehr auf Mützen und Handschuhe ...

Und wenn ihr euch fragt, was die Tochter bei den Fotos eigentlich die ganze Zeit in der Hand hält ... als wir an dem Tag raus gingen für Fotos, entdeckte ich bei uns im Garten einen mit Gas gefüllten Luftballon in Form eines roten Autos.

Am Band hing unten zum Beschweren und Festhalten ein Stern dran. Der Ballon hatte sich in unseren Sträuchern verfangen.

Der Papa rettete den Ballon und die Tochter hatte mächtig viel Spaß damit zu spielen, während ich in aller Ruhe Fotos machen konnte ...

Eure
Kristina


Älterer Post Neuerer Post


Schreibe einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.