Löwenzahn Kleid

Löwenzahn Kleid

Wisst ihr was? Gestern habe ich hier ja den Bikini gezeigt, den ich für meine Nichte genäht habe. Und was höre ich abends auf dem Rückweg von der Arbeit im Radio?

Der Bikini wurde genau gestern 70 Jahre alt! Das gibt es doch nicht, ich poste die Bilder vom Bikini und weiß nichts davon ... so eine Schande, das hätte ich doch so schön auskosten können ... nun ja, Chance verpasst, hoffentlich ist jetzt nicht heute Tag des Löwenzahns, ohne dass ich es weiß ...

... denn heute zeige ich euch, was in meinem Schnitt Löwenzahn auch noch steckt: ein Trägerkleid!

Da die Hose alleine schon ziemlich viele Optionen beinhaltet (und die ein oder andere Jungsmama den Kleidchen-Schnitt vielleicht nicht unbedingt braucht), wird es das Kleid als eigenständigen Schnitt geben oder wahlweise direkt zusammen mit der Hose als Kombi-Ebook. Auch beim Kleid gibt es so einige Varianten, die von den Probenähern schon eifrig getestet wurden.

Morgen Abend sollen dann die Ebooks veröffentlicht werden. Aber ich bin ganz ehrlich, bis dahin habe ich noch jede Menge zu tun und werde in der kommenden Nacht wahrscheinlich nicht allzuviel Schlaf bekommen.

Nun aber nochmal zum Kleid der Tochter (und zum restlichen Outfit):

Die tollen Fische und Streifen sind die neuen Sommersweat-Stoffe Bob Fisch und Kombi-Streifen von Astrokatze. Mal wieder wunderbar weich und sehr dehnbar – und wirklich sehr dünn, fast wie ein etwas dickerer Jersey.

Mir war sofort klar, wie ich die Stoffe beim Kleid kombinieren wollte (das passiert mir sonst selten).

Nur die Träger sind anders geworden als geplant. Die sollten nämlich eigentlich noch selbstgebastelte Fimo-Fischknöpfe bekommen, aber ich habe nicht mehr rechtzeitig farblich passenden Fimo bekommen. Also wurden die Träger doppelt genommen und hinten angenäht.

Als ich mit dem Kleidchen-Nähen komplett fertig war, habe ich mich dann aber doch gefragt, ob das Ganze nicht etwas knallig ist, so nur in Rot-Weiß ... also gab es (zur Auflockerung) schnell noch eine Be Mützi von Annas Country dazu, mit etwas Jeans-Upcycling und Stoffonkel Streifen.

Ebenso hab ich noch eine Himmlische Beinchen Luise von Himmelblau aus den Streifen genäht. Dieses Mal ist die gewollte 7/8 Länge dann eher zu einer 9/10 Länge mutiert ... keine Ahnung wie das immer passiert ...

Den Be Mützi Schnitt finde ich übrigens total klasse. Das einzige Problem ist, dass die Beanie-Mütze sich immer hinten »entfaltet« und einen riesig langen Hinterkopf macht, was ich jetzt nicht ganz so toll finde. Und ständig an der Tochter herumzuppeln müssen, ist ja irgendwie auch doof.

Da werde ich wohl noch mal mit einem fixierenden Kam Snap, Gummiband oder Klettverschluss experimentieren. Dafür hatte mir bisher nur die Zeit gefehlt.

So, und um nun wieder auf das Kleid zurück zu kommen ... bei Facebook gibt es gerade bei mir und einigen meiner Probenäherinnen ein paar Löwenzahn Ebooks vorab zu gewinnen. Und auch hier im Blog werfe ich nochmal ein Ebook in die Runde:

Und so könnt ihr das Ebook gewinnen: Schreibt einfach in einem Kommentar unter diesem Post, warum ihr das Ebook gerne gewinnen würdet. Und schon seid ihr im Lostopf mit drin (um eure Chancen zu erhöhen könnt ihr natürlich auch gerne zusätzlich bei Facebook vorbeischauen).

Update: Das Gewinnspiel ist beendet.

Eure
Kristina

Zurück zum Blog

27 Kommentare

Das ist ein wirklich mega zuckersüßes Outfit und ein ganz toller Schnitt <3 <3 <3! GlG Kristin
Kristin
Hallo Kristina,
da hast du aber einen wirklich schönen Schnitt erstellt. Ich glaube, die Kleid-Version gefällt mir tatsächlich noch besser als die Hosen-Variante. Gerne mache ich bei deiner Verlosung mit. Vielleicht habe ich ja mal Glück.
LG
Bitja
Bitja Bickel

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.