Mein Retro-Tankini
Firlefanz Blog

Mein Retro-Tankini

von Kristina Nockemann am

Wer mir bei Facebook oder Instagram folgt, hat vielleicht schon vor ein paar Wochen die Bilder von meinem Tankini gesehen. Genäht habe ich den nämlich schon vor einigen Wochen.

Aber hier auf den Blog haben es die Bilder einfach noch nicht geschafft. Nun will ich euch hier aber auch endlich meine neue Badebekleidung zeigen.

Als mich Natascha von Astrokatze fragte, ob ich aus den MidSummerStripes nicht etwas nähen wolle, konnte ich wirklich nicht nein sagen. Solche geometrischen Muster reizen mich ja total.

Nur das Überlegen, wie ich das Motiv platziere ... wie ich überhaupt alles nähe ... das hat eine halbe Ewigkeit gedauert. Am Ende war ich dann aber doch sehr glücklich über das Ergebnis. Für die Hose musste eine Unterhose als Modell herhalten und für das Oberteil habe ich ein eng sitzendes Top als Grundschnitt genommen.

Mittlerweile habe ich den Tankini auch schon ein paar Mal im Schwimmbad getragen. Schwimmen ist nämlich zur Zeit der Lieblingssport der Tochter schlechthin. Vor allem Tauchen und Springen! Daher verbringe ich auch so einige Nachmittage im Schwimmbad.

Es ist tatsächlich mein erster Tankini. Bisher habe ich immer nur entweder Badeanzüge oder Bikinis getragen. Aber das Motiv von diesem coolen Retro-Badelycra MidSummerStripes von Astrokatze hat einfach so laut nach Tankini gerufen.

Ich muss zugeben, zum richtigen Schwimmen ist so ein Tankini ja nicht so superideal. Da bleibt bei meinem Badeanzung vom letzten Jahr nach wie vor alles besser an Ort und Stelle. Aber für ein bisschen Planschen mit der Tochter, am Sandkasten sitzen und zur Pommesbude laufen, durchaus gut geeignet.

Das Neckholderband hatte ich extra nicht allzu stramm gemacht, weil ich das nicht so mag, wenn es im Nacken zieht. Aber im Wasser schlabbert das dann doch arg. Vielleicht ziehe ich doch noch ein Gummiband ein, damit es besser hält oder ich mache es hinten zum Knoten. Das hatte ich zwischendurch eh überlegt ...

So oder so. Tragen werd ich den Tankini auf jeden Fall auch weiterhin, dafür mag ich ihn zu sehr. Dann muss ich ihn halt immer mal ein wenig hier und da zurecht zuppeln. Und wenn ich meine Bahnen ziehen möchte, dann ziehe ich halt meinen Badeanzug an.

Eure
Kristina

  • Schnitt: selber zusammengebastelt
  • Stoff: Badeanzugstoff MidSummerStripes von Astrokatze (nicht mehr erhältlich)
  • Verlinkt bei: RUMS

12 Kommentare

  • Xawam
    Jul 10, 2017 bei 12:11
    Der Stoff ist Klasse und der Tankini super schön geworden. LG Verena
    Antwort

  • Christiane
    Jul 08, 2017 bei 09:25
    Der steht dir aber wirklich ausgesprochen toll. Du bringst das Muster so richtig gut zur Geltung =). Und mit Kindern im Schwimmbad kommt man meist eh weniger zum Schwimmen und eher mehr zum Plantschen. Für die zählt ja hauptsächlich im Wasser =).

    Liebe Grüße
    Christiane
    Antwort

  • Schnabelina
    Jul 07, 2017 bei 17:41
    Schick!

    lg

    Rosi
    Antwort

  • lilofee
    Jul 06, 2017 bei 11:02
    Wow, sieht einfach superklasse aus! Gefällt mir total gut und das ist garantiert ein Einzelstück, dass so niemand außer Dir hat! Perfekt!!!

    Lg
    Lilo
    Antwort

  • Mein NADELOHR
    Jul 06, 2017 bei 09:37
    Toll und so retro! Der Badelycra ist ja der Hammer! Als Bikini wäre das schöne Muster gar nicht zur Geltung gekommen aber als Tanken find ich's perfekt.
    Liebe Grüße Karin
    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.