Ein lässiges (Vor-)Schuloutfit

Nähen für Kinder

Jetzt wird sie bald schon ein Schulkind, unsere große Tochter, und man merkt es ihr auch richtig an.

Schon seit dem ihr kleiner Bruder auf der Welt ist, wirkt sie viel größer und vernünftiger und ist einfach von einem Tag auf den anderen zu "unserer Großen" geworden.

Dass jetzt der Schulstart kurz bevorsteht, tut sein Übriges dazu. Während der Corona-Einschränkungen (Kindergarten ist momentan bei uns immer noch nicht) hat sie immer liebend gerne Arbeitsblätter gemacht, Pläne geschrieben und sich selber Aufgaben ausgedacht. Und im Moment "spielen" wir vormittags sogar richtig Schule, damit der Tag mal wieder ein bisschen mehr Struktur hat ...

Als ich ihr kurz vor Ostern dieses Outfit genäht habe, war sie direkt begeistert (obowhl es weder Kleid noch Rock ist). "Mama, sehe ich darin aus, wie ein großes Mädchen?" war mal wieder eine ihrer Fragen. Das fragt sie in letzter Zeit gerne mal, wenn ich ihr etwas neues genäht habe.

Sie fand den Look auf jeden Fall direkt richtig schick und wollte das Outfit unbedingt auch Ostern anziehen. Wir hatten Glück – und es war so warm, dass das auch möglich war.

Diese Fotos waren allerdings schon vor Ostern entstanden, denn da gab es ja auch einige Tage mit unglaublich schönem Frühlingswetter.

Die Bluse ist eine Holunderbluse mit den neuen Dreiviertelärmeln mit Bindeband. Eine weitere neue Variante (die Volant-Ärmel) habe ich euch ja schon letzte Woche hier vorgestellt.

Die Shorts sind nach dem WIlde Möhre Schnitt mit dem neuen Sommer-Add-On entstanden. Ich habe hier die Variante mit umgekrempelten Beleg gewählt.

Beide Add-Ons übrigens – die zur Wilden Möhre und zur Holunderbluse – bekommt ihr nun immer mit dazu, wenn ihr das Ebook kauft. Solltet ihr die Ebooks schon vor einiger Zeit gekauft haben, dann ist jetzt das Add-On automatisch in eurer Downloadbibliotehk hinzugefügt worden. Sowohl bei mir im Shop als auch bei makerist.

Der tolle Stoff für die Hose wurde mir von Astrokatze zur Verfügung gestellt – LavaLook Sweat in silber grau. Der Stoff ist perfekt für Hosen, da er wirklich nur wenig dehnbar ist und daher nicht so schnell ausbeult.

Den wunderschönen korallfarbenen Jersey-Print Multiflora von der Holunderbluse habe ich mir dann bei Astrokatze direkt dazu bestellt. Es ist ein Bio-Jersey von mereen, den es auch noch in gelb und hellblau gibt.

Das Passenfutter habe ich aus einer weißen dünnen Baumwollwebware genäht, damit sich die Passe nicht verzieht und der Halsausschnitt nicht zu groß wird.

Die letzten Wochen lag das Outfit dann ungenutzt im Schrank weil es doch wieder recht kühl war hier, nun hoffe ich aber, dass es bald wieder rausgeholt werden kann.

Die Hose wird sicherlich auch noch zu einigen anderen Teilen kombiniert werden, da sie einfach so schön neutral und mit dem Glitzer doch besonders ist. Ich mag das bei Hosen immer gern, wenn die möglichst unifarben sind und sich gut kombinieren lassen. Den die Oberteile der Tochter sind doch meist gemustert und bunt.

Eure
Kristina


Älterer Post Neuerer Post


  • Kerstin am

    Ein tolles Outfit und so schön fotografiert.
    LG
    Kerstin

  • Kristina | Firlefanz am

    Ganz lieben Dank, Kerstin!

  • Uta am

    Sieht wieder ganz süß aus! Du hast einfach tolle Schnitte! Ich liebe die Wilde Möhre und das T-Shirt Immergrün! Die Enkeltochter ist erst 15 Monate, da kommt bestimmt noch viel mehr dazu…….. : )

  • Nähkäschtle am

    Das ist ein wunderschönes Outfit – egal ob für kleine oder große Mädchen.
    VG Ingrid


Schreibe einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.