Ein neues Outfit für den großen Kleinen

Nähen für Babys Nähen für Kinder

Guten Morgen! ❤️

(mit Werbung) Heute darf ich ein bisschen Werbung für vier tolle Kolleginnen machen, denn heute bin ich dran bei der Aktion #nähmeinenschnitt von Die Ebookmacher.

In diesem Jahr sucht sich bei dieser Aktion jeder Designer zwei bis vier Schnitte seiner Kolleginnen aus, die er in einem Outfit miteinander kombiniert.



Ich habe mir vier Schnitte für den Sohn ausgesucht, denn der brauchte sowieso dringend ein paar neue Sachen (er wächst einfach sooo schnell, das ist kaum zu glauben ...). Jetzt ist er noch keine fünf Monate alt, wiegt aber schon über 8 kg und hier habe ich schon die Größen 74/80 gewählt ...

Genäht habe ich also das Raglanshirt Little Joel von mialuna, den Latz*ee von NipNaps, die Zwergenmütze von LEMEL und das Unterhosen-/Windel-/Trainerhöschen Underfluff von fluff store.

Raglanshirts finde ich ja grundsätzlich richtig lässig, muss ich sagen. Daher fiel meine Wahl schnell auf den Little Joel.

Little Joel (Gr. 50 –92) und Joel (Gr. 86 – 164) beinhalten zudem richtig viele Optionen, das mag ich immer. Ob langärmelig, kurzärmelig, mit Kapuze oder ohne, mit coolem Streifen am Ärmel oder ganz schlicht, da ist ganz vieles möglich.

Ich will auch unbedingt noch ein kurzärmeliges T-Shirt nähen! Besonders gefällt mir ja die Knopfleiste in der Raglannaht, das sieht cool aus und ist einfach so praktisch zum Anziehen, gerade für die Kleinen. Genäht habe ich hier die Version mit Kapuze und langen Ärmeln, so können wir es an den kühleren Sommertagen prima als Überziehshirt nutzen.

Ich sehe den kleinen Mann schon am Strand sitzen in seinem Little Joel – bestens vor Wind und Sonne geschützt ...

Passend dazu gab es einen Latz*ee von Nipnaps, die coole Latzhose habe ich schon so oft in den sozialen Netzwerken bewundert, nun wollte ich sie auch endlich mal nähen.

Da der Knirps so schnell wächst, habe ich sie etwas zum Reinwachsen genäht und hinten die Träger zum Verstellen gemacht, so passt die Hose hoffentlich noch ein paar Monate.

Auch Latz*ee könnt ihr in verschiedenen Varianten nähen, kurz oder lang, mit Taschen oder auch als Latzkleid.

Die Zwergenmütze von LEMEL find ich so unglabulich süß, dass ich sie einfach dazu nähen musste. Sie ist schon vor ein paar Wochen entstanden und seitdem oft im Einsatz. Aus Musselin und leichtem Leinen ist sie einfach perfekt fürs Frühjahr oder kühlere/windige Sommertage.

Im Ebook enthalten ist darüberhinaus auch noch eine Variante für eine einlagige Mütze, dann ist sie noch luftiger und schützt das Köpfchen trotzdem prima vor Sonne.

Außerdem ist dann noch eine (oder sogar mehrere) Underfluff nach dem Schnitt von fluff store entstanden.

Wir praktizieren hier ja seit Geburt an (Teilzeit-)Windelfrei, das heißt, wir halten den Kleinen häufig ab, wenn wir das Gefühl haben, er muss mal. Das klappt oft richtig prima, aber da wir es zwischendurch nicht immer mitbekommen, trägt er in der Zwischenzeit meist eine Minimalfluff-Abhaltewindel (ebenfalls nach dem Schnitt von fluff store) oder jetzt neu eben Underfluffs. Manchmal finde ich die Minimalfluff noch etwas voluminös, daher wollte ich jetzt einfach nochmal etwas anderes testen.

Die Underfluffs habe ich hier in der Woll-Version (Upcycling eines alten Pullunders) genäht – mit einknöpfbaren Einlagen, damit ich nicht immer das ganze Höschen waschen muss, wenn mal was daneben geht. Die Einlage besteht aus mehreren Lagen Frottee und Biber (altes Handtuch + alte Bettwäsche) und saugt somit ziemlich gut.

Gerade jetzt im Sommer finde ich so ein Höschen total praktisch, da reicht ja oft (vor allem im Haus) das Höschen mit Shirt dazu, und so ein Underfluff ist flott mal eben aus- und wieder angezogen – gerade wo der Kleine jetzt mobiler wird und sich gerne mal rumdreht, wenn man ihn anziehen möchte.

Aber Underfluff ist nicht nur was für Windelfrei-Kinder. Auch als normale Unterhose oder Trainerhose kann man Underfluff nähen. Total praktisch also für alle Kids, die gerade dabei sind trocken zu werden oder es schon sind. Toll finde ich an den Ebooks von Paula auch, dass sie immer sehr genau die verschiedenen Varianten beschreibt und einfach keine Fragen offen bleiben.


Ich bin jedenfalls richtig glücklich mit dem Outfit! Wenn ihr jetzt auch meint, dass ihr den ein oder anderen Schnitt braucht, schlagt schnell zu, denn nur heute gibt's 50 % auf alle im Outfit enthaltenen Schnittmuster.

Eure
Kristina


Älterer Post Neuerer Post


  • Ingrid Mörke am

    Was für ein tolles Outfit und die genähten Windeln find ich besonders pfiffig!

    Liebe Grüße
    Augusta

  • Uta am

    Total schön! Ich bin begeistert!

  • Anni am

    Ein wunderschönes Set, ich bin schockverliebt.
    Viele Grüße
    Anni


Schreibe einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.