Wild and Beautiful?
Firlefanz Blog

Wild and Beautiful?

von Kristina Nockemann am

Wild and Beautiful – so heißt die Sommer-Damenkollektion von Näh-Connection, passend zur Wild and Free Kollektion mit den Mädchenschnitten.

Ich finde Wild and Beautiful klingt wunderbar und passt auch prima zum Schnittpaket, bestehend aus Marigold (Kleid, Rock und Bluse), Sanibel (Overall und Kleid) und Wanderer Tunika. Alle drei Schnitte hat Annika von Näh-Connection aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt. Bis Sonntag gibt es dieses grandiose Paket übrigens mit 40 % Rabatt gegenüber den Einzelschnitten (und inklusive jeder Menge Stoffgutscheinen im Wert von insgesamt 200 €).

Update: Die Aktion ist beendet, die Schnitte sind weiterhin einzeln erhältlich.

Ich wollte auf jeden Fall während der Zeit des Design-Nähens für Näh-Connection Wanderer und Marigold nähen. Nun bin ich aber unglaublich spät dran dieses Mal und habe meine Wanderer erst gestern Abend angefangen (für Marigold habe ich bisher nur den Stoff herausgesucht).

Die Wanderer Tunika von Striped Swallow Design ist ein sehr wandelbarer Schnitt, wie ich finde. Je nachdem aus welchen Materialien und Mustern man sie näht, sieht sie mal ein bisschen mehr Hippie, mal ein bisschen mehr folkloristisch, mal etwas schicker und mal ganz schlicht aus.

Als ich überlegt habe, welche Stoffe ich für die Wanderer Tunika kombiniere, war bei meinen Ideen quasi für jede dieser Stilrichtungen etwas dabei und fast hätte ich mich auch für eine ganz andere Stoffkombi entschieden.

Zunächst wollte ich mir einfach einen Partnerlook zur Wanderer der Tochter nähen. Dann fand ich jedoch, dass der etwas steifere Stoff zwar bei ihr sehr süß aussieht, an mir konnte ich es mir dann aber doch nicht so gut vorstellen.

Für mich finde ich einfach fließende Materialien hübscher für Oberteile.

Also wurden gestern Abend alle Stoffe im Regal durchgewühlt und jede Menge Kombinationen in Erwägung gezogen. Erst hatte ich schon eine Blümchen Viskose-Webware herausgesucht, allerdings fehlte mir ein passender Kombistoff.

So gegen 1:00 Uhr nachts kam mir dann auf einmal die Idee, die vor kurzem erstandene Spitze von Stoff und Stil mit einem schon länger im Regal herumliegenden Chiffon zu kombinieren – quasi als schickes Oberteil, mit dem man mal eben schnell eine Jeans (oder einen Jeansrock, wie hier) aufwerten kann.

Erst war ich mir nicht ganz sicher, ob das nicht eine nächtliche Quatsch-Idee war und das ganze nachher einfach nur nach Nachthemd aussehen würde, aber jetzt bin ich doch ganz glücklich mit meinem Blüschen.

Mein Mann war allerdings etwas erstaunt über meine Stoffwahl und meinte heute morgen nur: »Mit Spitze? Aha ... « Aber ich finde, die Schnittführung der Wanderer kommt einfach mit Spitze besonders gut zur Geltung.

Genäht habe ich übrigens Größe XS und geändert habe ich nur die Ärmellänge, die habe ich gut 2 cm gekürzt.

So, jetzt husche ich noch ganz schnell zu RUMS und schaue mal, was da heute alles so los war!

Eure
Kristina

19 Kommentare

  • maschenzucker
    Jul 28, 2016 bei 11:41
    Echt schick! Den Rücken finde ich besonders schön!! lg, Raphaele
    Antwort

  • Anonym
    Jul 03, 2016 bei 07:48
    Ich finde auch, dass Spitze sich wirklich hervorragend eignet für die Wanderer Tunika! Ist wirklich schön geworden – und es ist ja unglaublich, dass du mit der Tunika erst mitten in der Nacht angefangen hast! Ich bin eindeutig eine langsamme Näherin… ;-)

    Liebe Grüsse, Fleurine
    Antwort

  • feenfinger
    Jul 01, 2016 bei 12:50
    Schön geworden! Ich habe auch noch Spitze rumliegen, die muss ich jetzt auch mal verwenden!
    Liebe Grüße Stefanie
    Antwort

  • Firlefanz
    Jul 01, 2016 bei 06:38

    @LuLu Oh, lieben Dank!

    Antwort

  • Firlefanz
    Jul 01, 2016 bei 06:38

    @min deern Hihi, ja ich bin auch erst nach und nach immer mehr verliebt in den Schnitt …

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.